Das Wassertechnische Museum

Das wassertechnische Museum in Aalborg zeigt, wie das Wasserwerk vor mehr als 100 Jahren funktionierte. Das Gebäude steht mit den intakten Installationen und die älteste bewahrte Maschine aus 1893.

Auch die alte Maschinehalle mit dem bekannten Türmchen, das nach der Sønderbro Straße liegt, ist an sich ein Besuch wert. Das Gebäude ist sehr eigenartig, und die Architektur spiegelt die Zeit damals wider. Eine Großzahl der alten Pumpen ist in der pompösen Maschinehalle bewahrt. Die älteste von diesen ist eine Dampfmaschine mit zugehörigem Kessel aus dem Jahr 1893, und sie ist die einzige ihrer Art, die noch in Dänemark zu sehen ist.

Teile des Wasserwerkgebäudes stammen aus dem Anfang des Wasserwerks 1854. Das Hauptgebäude wurde 1907 in einem charakteristischen Baustil mit Schießscharten gebaut. Das Gebäude ist vom landesweit bekannten Architekten Hother August Paludan (1871-1956) entworfen. Paludan hat mehrere bekannte Gebäude in Aalborg entworfen; u. a. das Polizeipräsidium, die Kathedralschule, die Ansgar Kirche und den Sitzungssaal im Rathaus Aalborgs.

Lesen Sie mehr über das wassertechnische Museum in Aalborg…(dänisch)