Die Windharfe

Foto: VisitAalborg, InfoCenter Hals
Attraktionen
Denkmäler
Addresse

Molen

9370 Hals

Am Ende der Mole, da wo der Nordstand anfängt, wurde im Jahre 1994 eine Windharfenskulptur von Bjarne Høj aufgeführt.

Die Skulptur besteht aus zwei Vorderenden von zwei verschrotteten Fischkuttern und ist in einer solchen Weise aufgeführt, dass die zwei Enden einen Raum bilden in den man hineingehen kann und die Geräusche des Windes lauschen.

Man kann auch die Konstruktion innen in einem Fischkutter sehen, oder die Aussicht über den Hafen und das Meer genießen.

Die Windharfeskulptur
Oben auf den Enden wurden zwei große Vögel aus Eisenblech aufgestellt. Diese schauen über die Stadt und schweben über die Windharfe als Symbol für die Tiere des Windes.
Die Windharfeskulptur, die schnell den Namen „Die Windharfe“ bekam, schlug mit der Aufführung der 6 M. hohen Skulptur neue Töne für das kleine Fischerbett an Ostküste an. Der Hafen erhielt mit der Aufstellung sein lang erwartetes Wahrzeichen, welches die Sportbootsegler vermissten, wenn sie Hou Hafen ansteuerten. Die Skulptur trägt dazu bei Hou als Künstlerstadt zu promovieren und placiert Hou auf der Landkarte.

Die Windharfe spielt indem der Wind durch einen breiten Trichter bläst und durch eine schmale Passage gepresst wird, wo Nylonschnüre in verschiedenen Stärken über einen Klangboden ausgespannt sind und diese vibrieren dann, wenn der Wind passiert. Die feinätherischen Töne geben ein Lautbild des wilden Windes her. Der Windharfenteil ist in der westlichen Seite der Skulptur platziert, und spielt diesbezüglich nur bei Westenwind.

Die Skulptur ist der Eigentum von Hou Hafen, welche auch für die Instandhaltung sorgen, doch wird der Musikteil vom Künstler instand gehalten.

Addresse

Molen

9370 Hals

Erleben Sie auch

Aktualisiert von:
VisitAalborg, InfoCenter Hals