Wald und Moor "Tofte"

Im Jahre 1906 wurden der Wald und das Moor "Tofte" mit einem 27 km langen Wildzaun eingezäunt.
Der Wald "Tofte Wald" ist von altem Laubbaumbestand geprägt, und zählt mit seinen ca. 500 ha zu den grössten naturwäldern Dänemarks.

Das Moor "Tofte Mose" erstreckt sich über ca. 2000 ha und repräsentiert den südlichen Rest des ursprünglichen Hochmoores, "Lille Vildmose".

Im Winter verplfegen sich hier Edelhirsche und Rehe; im Sommer brüten Vogelarten wie der grosse Brachvogel oder Kraniche. In den letzten Sommerhalbjahren hat das Moor 1-2 Adlern als Aufenthaltsort gedient.